Aufgaben eines Wirtschafterpaares – qualifiziertes Hauspersonal

Ein Anwesen bereitet nicht nur Freude, sondern vor allen Dingen fallen einige Aufgaben an. Vor allen Dingen geht es um die Pflege und die administrative Verwaltung – hier sind verschiedene Herausforderungen zu meistern. Idealerweise kümmert sich eine qualifizierte Person um diese Belange. Noch besser ist es, Sie entscheiden sich direkt für ein eingespieltes Team – ein Wirtschafterpaar.

Was ist ein Wirtschafterpaar?

Unter einem Wirtschafterpaar versteht man in der Regel ein Ehepaar, das sich gemeinsam um die Instandhaltung eines Anwesens kümmert. Normalerweise ist das Wirtschafterpaar in verschiedenen Bereichen tätig und kümmert sich neben dem Haushalt auch um die Aufgaben, die im Garten und rund um das Anwesen anfallen. Der wohl größte Vorteil ist die Tatsache, dass es sich nicht nur um zwei kompetente Menschen mit individuellen Fähigkeiten handelt. Da die beiden Personen auch verheiratet sind, können Sie sicher sein, dass Sie auf ein eingespieltes Team bauen dürfen. Der Aufgabenbereich eines Wirtschafterpaares ist sehr unterschiedlich gegliedert. Im Wesentlichen gibt es aber kaum Grenzen.

Die Aufgaben eines Wirtschafterpaares im Detail

Es kommt vorwiegend darauf an, in welchem Zusammenhang das Wirtschafterpaar engagiert wird, denn der Aufgabenbereich kann durchaus sehr verschieden ausfallen. Neben dem Reinigen des Haushaltes können Sie beispielsweise auch die Kinderbetreuung oder aber die Zubereitung von Mahlzeiten delegieren. Handwerkliche Aufgaben gehören oftmals ebenfalls zu dem Arbeitsbereich des Wirtschafterpaares. Im Grunde arbeitet das Ehepaar alle Bereiche ab, die rund um das Anwesen anfallen. Die Reinigung des gesamten Hauses ist die feste Aufgabe des Paares. Ebenso kümmern sie sich um alle Erledigungen rund um den Garten. Rasen mähen, Unkraut jäten – das sind Dinge, die Sie fortan nicht mehr tun müssen. Diverse handwerkliche Aufgaben müssen Sie ebenfalls nicht mehr extern vergeben. Die meisten Wirtschaftspaare bieten auch in diesem Bereich fundierte Kenntnisse und können solche Erledigungen vornehmen. Bei Bedarf gehen die Eheleute einkaufen, bereiten Ihre Mahlzeiten zu und erledigen weitere Kleinigkeiten, die Ihnen bisher eher lästig waren. Wenn Sie allerdings wünschen, dass nur bestimmte Aufgaben erfüllt werden, können Sie auf gutegeister.net auch beispielsweise Privatköche oder Fahrer finden. Es ist eine recht individuelle Angelegenheit, was am Ende in den Aufgabenbereich der beiden Eheleute fällt. Das wird aber vorab in einem Gespräch geklärt. Dabei erfahren Sie auch, wo das Wirtschaftspaar besondere Fähigkeiten aufweisen kann.

Wirtschafterpaar bei der Gartenarbeit

© 123rf.com

Das hat zur Folge, dass alle Aufgaben schnell und zuverlässig abgearbeitet werden. Der Haushalt wird ebenso erledigt, wie die Gartenarbeit. Welche Person sich um die einzelnen Bereiche kümmert, das organisiert das Wirtschafterpaar untereinander. Sie müssen wiederum nur die groben Aufgaben benennen und brauchen sich dann um nichts weiter zu kümmern.

 

Wer profitiert von einem Wirtschafterpaar?

Es gibt verschiedene Zielgruppen, die sich dafür entscheiden, ein Wirtschafterpaar zu engagieren. Sicherlich spielt die individuelle Situation hier eine entscheidende Rolle. Meistens handelt es sich um berufstätige Menschen, die ein großes Grundstück oder ein großes Anwesen haben, um das sich gekümmert werden muss. Oftmals sind es auch Menschen, die beruflich viel unterwegs sind und deswegen mit der Instandhaltung ihres Zuhauses überfordert sind. Die Gründe sind jedoch immer zweitrangig. Denn es gibt verschiedene Möglichkeiten, wieso sich die Anstellung am Ende rechnet. Auch dann, wenn Sie einfach nur auf der Suche nach Unterstützung sind, ist es sinnvoll, wenn Sie sich für ein Wirtschafterpaar entscheiden. Es ist also ein Irrglaube, dass nur vermögende oder pflegebedürftige Menschen ein Wirtschaftspaar engagieren – mittlerweile gibt es keine feste Zielgruppe mehr. Es ist eher so, dass in den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten klar wurde, dass ein Wirtschaftspaar relativ viele Vorteile zu bieten hat.

Die richtigen Ansprechpartner finden – das Wirtschafterpaar

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie ein Wirtschafterpaar engagieren können. Hierfür sollten Sie sich aber auf jeden Fall ausreichend Zeit nehmen. Immerhin stellen Sie ein Ehepaar ein, dem Sie in vielen wichtigen Bereichen vertrauen wollen. Das funktioniert nur, wenn hierfür eine Basis vorhanden ist. Führen Sie vorab ausführliche Gespräche mit dem Wirtschafterpaar und klären Sie, welche Aufgaben Sie gerne delegieren möchten. So lässt sich schnell klären, ob die Vorstellungen übereinstimmen und eine Zusammenarbeit möglich ist. Und auch die Kosten spielen mit Sicherheit eine Rolle, denn beide Parteien müssen letzten Endes zufrieden sein, damit ein gutes Arbeitsklima herrscht.

Eine Entlastung für den Alltag – das Wirtschafterpaar

Am Ende ist die Entscheidung für ein Wirtschafterpaar immer sinnvoll. Vollkommen egal, wie groß das Anwesen wirklich ist. Sie entscheiden sich für ein eingespieltes Team, das zudem mit einem großen Kompetenz- und Wissensbereich glänzt. Das bedeutet, dass viele Fähigkeiten vorhanden sind, von denen Sie wiederum profitieren. Sie können dem Wirtschafterpaar in allen Belangen vertrauen und dürfen sich auf eine angenehme Zusammenarbeit freuen. In der Regel arbeiten Kunden mit dem Wirtschafterpaar über viele Jahre hinweg zusammen, denn es entsteht schnell eine Vertrauensbasis. Sie legen die wichtigen Bereiche rund um Ihr Zuhause in die Hände absolut zuverlässiger und erfahrener Personen. Das hat am Ende nur Vorteile für Sie. Denn es handelt sich um eine große Entlastung im Alltag und so können Sie Ihre Lebensqualität steigern. Da die Anstellung relativ individuell ausfällt, sind auch die Kosten vorher nicht pauschal zu benennen. Das wird in einem ersten Gespräch jedoch schnell geklärt.